Elektrosmog / Strahlung

/Elektrosmog / Strahlung
Elektrosmog / Strahlung2017-09-07T13:55:01+00:00
  • Mobilfunk- Spektrumanalysator

Seit vielen Jahren gibt es Studien von Universitäten, offiziellen Stellen und unabhängigen Wissenschaftern, die kritische Wirkungen durch elektromagnetische Felder auf den Körper nachweisen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Umweltschutz- Organisationen wie die EPA (USA) stufen elektromagnetische Felder als eindeutig gesundheitsschädlich ein.

Bestehende Grenzwerte werden international stark kritisiert und gelten als sehr unwissenschaftlich, da sie sich nur auf thermische Wirkungen und Muskelkontraktion beziehen. Offizielle Stellen raten daher dem Verbraucher, seine individuelle Exposition so gering als möglich zu halten.

Vortrag zum Thema elektromagnetische Felder

Fragen und Antworten zum Thema Elektrosmog

Elektrosmog beschreibt umgangssprachlich die Belastung durch technisch erzeugte elektromagnetische Felder, Wellen und Strahlen, im Lebensumfeld des Menschen. Der Begriff ist an sich streng wissenschaftlich und wurde Ende der 70er Jahre an Universitäten festgelegt.

Elektrosmog setzt sich aus folgenden Parametern zusammen:

Elektrische Wechselfelder

Ursache: Wechselspannung in Kabeln, Installationen, Geräten, Betten, Freileitungen…

Magnetische Felder

Ursache: Wechselstrom in Installationen, Geräten, Hochspannungsleitungen, Hauszuleitungen, falsche Verschaltungen durch den Energieversorger

Elektromagnetische Strahlung (Mobilfunk)

Ursache: Sender wie Rundfunk, TV, Mobilfunk, Schnurlostelefone, Radar, Militär, Babyphone, Geräte…

Elektrische Gleichfelder (Elektrostatik)

Ursache: Synthetikteppiche, -gardinen, Kunststofftapeten, Lacke, Kunststoffe, Beschichtungen, Bildschirme, Plüschtiere…

Magnetische Gleichfelder (Erdmagnetfeldverzerrungen)

Ursache: Stahlteile in Betten, Matratzen, Möbeln, Geräten, Baumasse; Straßenbahn…

Durch unsere technisierte Umwelt sind wir umgeben von diesen Belastungen und leben in einem künstlichen „Elektroklima“ in Innenräumen.

Elektrische Wechselfelder

„Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass schwache elektrische Felder gesundheitsschädigend sind, wenn sie langfristig einwirken.“
(US-Umweltbehörde EPA, 1996)

Erhöhtes Leukämie- und Krebsrisiko. Mitverantwortlich für Kopfschmerzen, Vitalitätsverlust, Depressionen und plötzlichen Kindstod.
(Maes, Wolfgang, Stress durch Strom und Strahlung, Band1, Oberaudorf 2005, S.23: Kinderleukämiestudie Dr. R. Coghill)

Wir messen elektromagnetische Felder sachverständig und professionell mit hochwertiger Messtechnik nach anerkannten und offiziellen Messverfahren.

Elektrische Felder

Potentialfrei nach DIN/VDE und potentialbezogen nach internationaler PC-Arbeitsplatznorm im Frequenzbereich von 5 Hz bis 30 kHz.

Magnetische Felder

Dreidimensional nach DIN/VDE sowie Langzeitaufzeichnung über einen Wochenverlauf zur Erfassung stromflussabhängiger Flussdichteschwankungen.

Elektromagnetische Strahlung (Mobilfunk)

Spektrumanalyse im Frequenzbereich von 9 kHz bis 6,8 GHz zur Erfassung von Frequenz, Modulationsart und Abschirmungsberechnung.

Breitbandmessung von 800 MHz bis 2,4 GHz als orientierendes Messverfahren.

Elektrische Gleichfelder (Elektrostatik)

Erfassung von Oberflächenspannungen, Entladezeiten und Luftelektrizität mit empfindlichen Feldmühlen.

Magnetische Gleichfelder (Erdmagnetfeldverzerrung)

Dreidimensionale Erfassung der Erdmagnetfeldverzerrungen mit hochempfindlichen Fluxgate- Geomagnetometern, welche auch in der geologischen Wissenschaft eingesetzt werden.

Aufgrund der erfassten Messparameter können individuelle Sanierungskonzepte erstellt werden. Es werden ausschließlich offiziell zugelassene und anerkannte Sanierungskonzepte empfohlen.

Neunzig Prozent der Sanierungen können durch das richtige Wissen und die sachverständige Messung schnell und kostengünstig durchgeführt werden.

Bei Renovierungen und Neubauten bieten wir unser fundiertes Fachwissen an, um Belastungen vorab zu vermeiden.

Vorsicht bei Entstörprodukten, diese können die notwendige Reduzierung nicht erbringen und halten messtechnischen Überprüfungen nie stand!

Auch Elektriker dürfen z. B. Netzabkoppler nicht einfach einbauen, selten funktionieren die Eingebauten Geräte, da das richtige Wissen fehlt. Belastungen können zumeist ohne eine sachverständige Messung nicht ausreichende reduziert oder sogar verstärkt werden. Zum Fachartikel.

Abschirmmatten mit dubiosen Messverfahren, wie sie häufig verkauft werden, können die Belastung drastisch verstärken und sind als kritisch einzustufen. Zum Fachartikel.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot und freuen uns auf Ihre Anfrage!